MTA Saldenau 2016

MTA Saldenau/ Gemeinde Hohenau

21 jugendliche Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner  absolvierten die modulare Truppausbildung kurz MTA in Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in Saldenau.

Lehrgangsleiter KBM Martin Bauer war sehr zufrieden mit den Leistungen der Jugendlichen aus den KBM – Bereichen Feuchter und Dengg.

Die umfangreiche  Ausbildung umfasste acht Unterrichtstage innerhalb von zwei Wochen. Die MTA ist die Grundvoraussetzung  für die Teilnahme an weiterführenden Lehrgängen auf Landkreisebene sowie an den staatlichen Feuerwehrschulen.

Nach der Einführung und Erläuterung der Lehrgangsorganisation durch den Lehrgangsleiter, übernahm Klaus Tanzer den ersten Unterrichtsteil mit Rechte und Pflichten sowie das Verhalten in der Öffentlichkeit.

Stefan Bauer referierte über die persönliche Schutzausrüstung und über die Unfallverhütung im Feuerwehrdienst.

Christoph Schmeller erklärte den jugendlichen die Löschmittel, die Schläuche und Armaturen. Herbert Heidinger vermittelte den Umgang mit Löschgeräten, zeigte die Gefahren im ABC – Einsatz und stellte die Arten von Fahrzeugen in der Feuerwehr  vor.

Georg Graf  hielt einen Vortrag über die Zusammensetzung der Einheiten im Löscheinsatz und Wolfgang Pauli führt mit den Teilnehmern  Knoten und Stiche zum Sichern gegen Absturz durch.

Franz Fliegerbauer demonstrierte den Umgang mit den Geräten zur technischen Hilfeleistung und informierte über die Einsatzhygiene.

Am vorletzten Unterrichtstag erklärte Jürgen Haselberger die Verwendung der Rettungsgeräte und Leitern.

Am letzen Tag mussten sich die angehenden Feuerwehrfrauen/männer einer schriftlichen Prüfung unterziehen  bei der aus einem Fragenpool von ca.1400 Fragen 50 ausgewählt wurden.

Nach der Prüfung  schloss Franz Kindermann den Lehrgang mit dem Thema Katastrophenschutz im Landkreis Freyung Grafenau ab. Er zeigte den Teilnehmern die vielfältigen Aufgaben die die Wehren bei den großen Schadenslagen der letzen Jahre zu bewältigen hatten

Kreisbrandinspektor Albert Hilgart überbrachte die Grüße der Kreisbrandinspektion und er freute über die vielen jungen Teilnehmer. Er forderte die Jugendlichen auf auch weiterhin aktiven Feuerwehrdienst zu leisten um den Mannschaftsbestand für die Zukunft zu sichern.

Kreisbrandmeister Martin Bauer zeigte sich mit dem Prüfungsergebnis  sehr zufrieden  und lobte die Disziplin der Lehrgangsteilnehmer. Er bedankte sich beim 1. Kommandanten Ludwig Schreib und seiner Mannschaft von der Feuerwehr Saldenau für die Verpflegung der Lehrgangsteilnehmer während der Ausbildung, sowie bei der Gemeinde Hohenau für die Nutzung der Räumlichkeiten.

 

Die Teilnehmer:
Feuerwehr Hinterschmiding: Bauer Dominik, Ranzinger Bastian, Müller Simon.
Feuerwehr Hohenau: Heybrock Jonas, Heybrock Selina.
Feuerwehr Kirchl: Hobelsberger Raphael, Wiesmann Daniel.
Feuerwehr Saldenau: Ostermeier Stefan, Schmid Tobias, Rothkopf Smon, Stumpp Dominik
Feuerwehr Mitterfirmiansreut: Koch Marcel, Drexler Johannes, Sammer Christiane.
Feuerwehr Finsterau: Hartl Andreas, Prager Stefan..
Feuerwehr Kreuzberg: Weis Julia, Süß Raphael, Seidl Fabian.
Feuerwehr Neudorf: Fruth Daniel.
Feuerwehr Thannberg: Wax Simon.

Gruppenfoto_Opt_(2)

Auf dem Foto: von links 1. Kommandant Ludwig Schreib und Lehrgangsleiter KBM Martin Bauer.

Von rechts: KBI Albert Hilgart und Ausbilder Herbert Heidinger.


Advertisements